Biographie

Als 1994 niemand den Sound seiner Band richtig einfangen konnte, nimmt es Eki selbst in die Hand und entdeckt dabei seine Begeisterung und sein Talent für die Musikproduktion. In den darauf folgenden Jahren ist er in viele Produktionen involviert, errichtet im Mohrmann Studio sein eigenes kleines Studio und arbeitet als Engineer mit Acts wie Kreator, Hugo Race and the True Spirits oder Sick of it All. Sein erstes Album als Produzent und Mixer "Crosscut" erscheint 1998 auf Fame Recordings/BMG. Seit 2005 arbeitete Eki als Engineer und Mixer immer häufiger mit O.L.A.F. Opal bei diversen Produktionen für z.B. Madsen, Juli, Christina Stürmer und Fotos zusammen und eröffnete 2008 mit Opal zusammen das „Kanal 24“ Studio in Bochum.
In den vergangenen Jahren arbeitete Eki von Nice als Mixer für Polarkreis 18 und Radiopilot und ist aktuell als Produzent für die Newcomer Band Auletta tätig.