Biographie

Willy Löster wollte eigentlich Jazzgitarrist werden. Doch zum Glück für uns und Künstler wie LaBrassBanda, Marie Marie, Django 3000 und The Notwist, entdeckte er während seines Studiums der Ton- und Bildtechnik in Düsseldorf seine Begeisterung für Musikproduktion.

Dieses Studium macht ihn in der Welt der Musikproduzenten zum Exoten. Neben der musikalischen Bildung sind auch Fächer wie Elektrotechnik und Raumakustik Teil der Ausbildung, was bei ihm auch zu einem tiefen Verständnis für das Zusammenspiel von Bild und Ton führt.
Seine ebenfalls mit dem Studium einhergehende Erfahrung mit der Aufnahme von Orchestern und Big Bands, wussten schon namenhafte Ensembles wie The Hi-Fly Orchestra oder die All Swing Big Band zu schätzen.

Mit seinem Umzug nach München 2009 beginnt Willys Karriere als DER Produzent für bayerische Mundart. Für jede Band, mit der er arbeitet kreiert er einen eigenständigen Sound, der sie aus der Masse hervorstechen lässt. So verhalf er z.B. der Band LaBrassBanda zum Durchbruch. Was in Bayern anders, mutig und interessant ist, kommt nicht an Willy vorbei.

Trotzdem beschränkt er sich keinesfalls auf ein Genre, sondern arbeitet leidenschaftlich sowohl an Jazz- und Elektro-, als auch an Punk- und Hip Hop-Alben und setzt dazu alles ein, was seine Sammlung an analogen Musikgeräten hergibt.